Bahnbilder vom Rhein Teil 2

Koblenz und Boppard-Hamm

Am Sonntag, dem 02.06.2024, hatte ich mir ein E-Bike ausgeliehen in Koblenz und wollte mit dem Rad etwas am Rhein entlang. Ich hatte mich entschlossen, Boppard noch eine Chance zu geben, außerdem hatte mir ein anderer Eisenbahnfän noch einen Tipp gegeben, dass es sich lohnen würde nach Boppard-Hamm zu fahren.

Mein erstes Ziel lag ca. 5 Km außerhalb des Zentrums von Koblenz Richtung Mainz. Der Weg am Rhein war sehr gut befahrbar. Ich konnte von dieser Position beide Richtungen gut einsehen. Denn ich hatte eine Idee bzw. ein Problem. Laut meiner Berechnung müssten sich hier der TEE Sonderzug mit der 103 und der EC 09 nach Zürich begegnen. Also musste ich die Bilder priorisieren, denn beide Bilder mit der Burg würden nicht klappen. Also entschloss ich mich denn TEE mit der Burg im Hintergrund abzulichten. Es gab viele schöne Bänke, für eine Rast und Möglichkeiten für ein gutes Foto. Hier nun beide Seiten.

Ich hätte die Burg gerne etwas näher drauf gehabt, was auch kein Problem gewesen wäre, aber so bin ich auf Sicherheit gegangen. Es freut mich auch sehr, dass der EC mit einer 101 (039) in Sonderbeklebung gefahren ist. Ich hatte darauf gehofft, da am vorigen Tag die Lok auch schon am EC war. Glück muss man haben.
Wie mir zu Ohren gekommen ist, wird diese EC Route zum kleinen Fahrplanwechsel entfallen. Erster Grund sind Arbeiten an der Stecke, der zweite Grund sind dann genügend freie ICE 4. Also muss man diese Bilder besonders zu schätzen wissen.

So bis Boppard sind es noch ein paar KM, also machte ich mich wieder auf den Weg, aber natürlich musste das Schloss von mir besichtigt werden. Hier ein paar kleine Eindrücke.

Die Strecke Richtung Boppard zeigte mir unzählige Möglichkeiten für ein gutes Motiv an der Strecke, aber leider kam dann gerade kein Zug. Vorteil vom Rad war es, fix mal eine Rast zu machen und nach einem Zug Ausschau zu halten. Aber zu lange wollte ich nicht warten, denn mein Ziel Boppard-Hamm und die richtige Position für die Rückfahrt vom TEE-Zug musste ich noch erkunden.

Die letzten KM vor Boppard sind wirklich sehr schön, man hat freie Sicht auf die Weinberge und auf die Strecke. Die Autos nerven etwas, aber dafür kann man jederzeit mit dem Fahrrad rechts ran fahren. Nur das Wetter wollte mal wieder gar nicht.

Wie man sehen kann, hat man hier gute Sicht auf die Strecke und kann die langen Güterzüge voll bewundern und ablichten. Das Timing meiner beiden Zügen überschneidete sich wieder, einmal der EC 10 und der TEE Zug sollten sich zeitnah hier treffen.

Also musste ich wieder priorisieren, denn mit meinem Rad bin ich zwar schnell, aber die 200-300 Meter zu überbrücken, um beide mit dem Logo abzulichten, war mir wieder zu riskant. Also entschied ich mich wieder für die 103

Ich finde, die Mühe hat sich gelohnt; schade, dass das Wetter nicht mitgespielt hat.

Von Boppard ggf. bis Bo-Hamm zu laufen, ist schon ein sehr gutes Stück. Ich hoffe man kann die Entfernung gut erkennen.
Zum Schluss verabschieden wir uns mit einem Panoramabild von Boppard. P.S: ich bin natürlich noch auf ein Bier bis Boppard gefahren und habe dann den Rückweg eingeschlagen.
Im Teil drei gehe ich nochmal auf Fotopunkte in Koblenz ein.

Weitere Bilder findet ihr den Galerien. Viel Spaß beim stöbern.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner